Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Osterfeuer unserer Bruderschaft

Osterfeuer2017

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung am 21. Januar 2017

Scheckübergabe an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Im November des vergangenen Jahres wurde erneut die alljährliche Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Emmerich durchgeführt. Seit dem Jahr 2008, nachdem die Pioniere den Standort Emmerich verlassen haben, führen die hiesigen Schützenvereine diese Sammlung weiter.

Am gestrigen offiziellen Neujahrsempfang der Stadt Emmerich am Rhein im PAN übergab Bürgermeister Peter Hinze traditionell den Scheck an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., vertreten durch den Geschäftsführer vom Bezirksverband Essen Herrn Christian Engler. Das Sammelergebnis aller 8 Emmericher Schützenvereine kann sich auch für das Jahr 2016 sehen lassen. Stattliche 13.593,61 Euro wies der Scheck aus.

Herr Engler berichtete darüber, wofür die Spenden in diesem Jahr u.a. verwendet werden. Neben dem Erhalten, Errichten und Pflegen von Kriegsgräberstätten unterhält der Volksbund vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten im In- und Ausland. Ein Teil der Spenden ist in diesem Jahr speziell für diesen Bereich vorgesehen.

Im Übrigen erreichte Emmerich mit dem Sammelergebnis wieder einmal einen Spitzenwert. Allein im gesamten Klever Kreisgebiet konnte Emmerich bereits zum 6. Mal in Folge das beste Sammelergebnis vorweisen.

In Elten sammelte unsere St. Martinus Schützenbruderschaft die beachtliche Summe von 2.837,37 Euro. Der vom Volksbund übersandte Betrag in Höhe von 10% des Sammelergebnisses, welchen die Sammler aus Elten uneigennützig und auch gerne weitergeben, kommt in diesem Jahr dem Verein Herzenswunsch Niederrhein zu Gute. Hier soll speziell dem Kind Alena geholfen werden, die mit 11 Jahren eine Hirnblutung erlitten hat. In den vergangenen Jahren versuchte sie mühsam und mit großen Anstrengungen wieder ins Leben zurückzufinden und wieder Herrin ihres Körpers zu werden. Alena ist jedoch noch zum Teil auf der rechten Seite gelähmt und kann ihre rechte Hand nicht bewegen. Unser Spendenbetrag soll helfen, ihr eine Delfintherapie zu ermöglichen.

Allen, insbesondere auch der Eltener Bevölkerung, die bei der Sammlung mitgewirkt haben, sei an dieser Stelle unser Dank für die Unterstützung ausgesprochen.

Weitere Informationen unter

www.herzenswunsch-ndrh.de www.volksbund.de www.schuetzen-elten.de

 

Volksbund Übergabe 2017web

Jahreshauptversammlung 2017

Einladung JHV 2017 Homepage

Weihnachtsgrüße 2016

Weihnachtsgrüße 2016

Königinnen-Pokalschießen

Am Samstag, den 07.11.2016 fand das alljährliche Königinnen-Pokalschießen statt, zu dem die neuen Majestäten aus Emmerich zusammenkommen um sich kennenzulernen und einen gemütlichen Abend miteinander zu verbringen.

Im vergangenen Jahr konnte unsere Ex-Königin Bettina Wanders den Pokal gewinnen, somit fand das Treffen in diesem Jahr in Elten statt. 

Dank der Treffsicherheit unserer amtierenden Königin Nicole Jansen, bleibt der Pokal erneut ein ganzes Jahr lang bei uns in Elten!

Unserer Königin,Nicole der Ersten, von dieser Stelle Herzliche Glückwünsche zum Gewinn des Königinnenpokals. Wir hoffen, den übrigen Majestäten hat es dennoch gefallen und alle hatten einen schönen Abend bei uns in Elten. Unseren Ex-Majestäten Bettina und Theo, vielen Dank für die Ausrichtung.

 

Bild1

König 2016

André Jansen vom 23. Zug errang am Schützenfest-Montag um 16:23 Uhr mit dem 44. Schuss die Königswürde der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten - Grondstein.

 2016080117011200
André setzte sich gegen 1 Mitbewerber aus dem eigenen Schützenzug an die Spitze der Eltener Schützenfamilie.
 
Das neue Königspaar wurde vom Brudermeister Heinz Wienhoven um 18.00 Uhr proklamiert. André und seine Frau Nicole wurden somit zum König André der Erste und zur Königin Nicole die Erste ernannt und regieren nun die Schützen in Elten ein Jahr.
 

 

Preisträger 2016

Jungschützen Preisschießen, Samstag, 30. Juli 2016

Kopf:   Maik Palm
Rechter Flügel:   Paul Kaster
Linker Flügel:   Dominik Kroes
Zepter:    Joshua Lüdkemeyer
Reichsapfel:   Magnus Hermes
     
Jungschützenkönig:   Magnus Hermes

 

Schützenfest Preisschießen, Sonntag, 31. Juli 2016

Krönchen:             Hans-Jürgen Gorgs   ESG
Kopf:   Ralf Derksen
  Zug 29
Zepter:              Dennis Knoop
  Zug 37
Reichsapfel:        Josef Jansen
     Zug 7
Rechter Flügel:   Jan-Arne Bettray
  Zug 15
Linker Flügel:   Theo Liske
  Zug 26

 

Schützenfest Preisschießen, Montag, 01. August 2016

Karl-Husemann-Pokal:    Simon Jansen
           Zug 30
Kopf:   Dominik van Oostveen
  Zug 32
Zepter:   Carlo Nielbock
  Zug 41
Reichsapfel:   Bernd Schugt
  Zug 11
Rechter Flügel:   Jörn te Wildt
  Zug 27
Linker Flügel:   Uwe Kossack
  Zug 36
         
Schützenkönig 2016:   André Jansen
  Zug 23

 

Geehrt wurden für ihre Arbeit im Verein:

 
Willy van Rijn, Zug 27
mit dem vereinseigenen Verdienstorden
 
 
Frank Elbers, Zug 13
mit dem Hohen Bruderschaftsorden
 

 

Jubilare 2016:

Hubert Franken   Zug 23   25 Jahre
Manfred Meiburg   Zug 21   25 Jahre
Walter Axmacher
  Zuglos   40 Jahre
Fritz Wilken-Derksen
  Zug 1   60 Jahre

Maifest 2016

Marc Horstmann, aus dem Zug 24 ist neuer Maikönig der Eltener St. Martinus-Schützenbruderschaft.

2016050118113600

 
 
 
 
Preisschießen:
Kopf
    Benjamin Bayer   
Zug 41
Zepter
  Danny Straatmann  
Zug 15
Reichsapfel
  Ralf Maas  
Zug 24
rechter Flügel
  Uwe Kossack  
Zug 36
linker Flügel
  Johannes Cornelissen  
Zug 3
         
Maikönig 2016
  Marc Horstmann  
Zug 24


 

 

Colin Rupperath neuer Bezirksschülerprinz

Eine gut gelaunte Gruppe Jungschützen fuhr am Samstag den 23.04.2014, zum Bezirksjungschützentag in Empel, wo Colin Rupperath und Niklas Jansen am Bezirksprinzenschießen teilnehmen durften. Neben dem Prinzenschießen sorgte auch ein ausgefallenes Rahmenprogramm für Unterhaltung. Beim Menschenkickerturnier erreichte der Nachwuchs einen guten dritten Platz. Nach der Siegerehrung des Rahmenprogramms fand die des Prinzenschießens statt, wo sich Colin Rupperath mit sensationellen 30 von 30 Ringen bei den Schülern durchsetzen konnte. Colin ist somit auch für das Schießen um die Diözesan- und Landesschülerprinzenwürde berechtigt. Für Niklas hat es Leider nicht gereicht unter die ersten Plätze zu kommen.

Unsere Hüthumer Nachbarn der St. Georg-Schützen komplettierten das tolle Eltener-Hüthumer Gesamtergebnis, da Tobias Johannsen den Titel des Bezirksjugendprinzen erringen konnte.

Der Bezirksjungschützentag 2017 findet somit nun „in de Buurt“ in Hüthum bei der Bruderschaft St. Georg Hüthum-Borghees statt.

Auf diesem Wege gratulieren wir den Titelträgern aus Elten und Hüthum rechtherzlich und sind besonders stolz auf Colin, der die Reihe der tollen Erfolge unserer Jungschützen der vergangenen Jahre fortsetzt.

 

Bezirksschülerprinz 2016bBezirksschülerprinz 2016a

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
138492